Asbestarbeiten sollten immer von einem zertifizierten Fachbetrieb durchgeführt werden.

Diese Arten der Asbestsanierung gibt es

  1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Arten der Asbestsanierung
Bewerbung | placeholder

Möglichkeiten bei der Asbestsanierung

Wer im Besitz einer Immobilie ist, die zwischen 1900 und 1990 errichtet wurde, muss damit rechnen, dass diese in gewissem Umfang asbestbelastete Baumaterialien enthält. Das muss nicht in jedem Fall sofort ein Grund zur Panik sein, denn festgebundener Asbest ist zunächst unbedenklich. Sobald asbesthaltige Platten jedoch durch Anbohren, Brechen, unter hohem Reinigungsdruck oder durch natürliche Verwitterung beschädigt werden, setzen sie ihre giftigen Fasern frei. Die feinen Fasern gelangen durch Einatmen in die Lunge und können schwerwiegende Erkrankungen auslösen. Früher oder später müssen sich daher betroffene Immobilienbesitzer mit den Herausforderungen einer Asbestsanierung auseinandersetzen, die aufwendig und kostenintensiv ausfallen kann. In diesem Ratgeber geben wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten, die bei einer Asbestsanierung angewandt werden können.

Welche Arten der Asbestsanierung gibt es?

Damit für Gebäudenutzer keine Gesundheitsgefährdung durch asbesthaltige Schadstoffe besteht, sollte eine Asbestsanierung an solchen Immobilien durchgeführt werden. Unter solch einer Sanierung versteht man das Anwenden von technischen Verfahren, die in drei Sanierungsmethoden unterschieden werden:

Entkernung

Dabei handelt es sich um die vollständige Entfernung von asbesthaltigen Materialien, die für Bewohner gleichzeitig den größtmöglichen Schutz gewährleistet. Allerdings ist diese Sanierungsmethode äußerst arbeitsintensiv und am kostspieligsten, da mit einer Entkernung viele Herausforderungen für die Asbestfirma verbunden sind. Das Spezialunternehmen muss die belasteten Bauelemente unter Einhaltung von strengen Sicherheitsvorschriften demontieren und entsorgen. Damit für die Mitarbeiter und das nähere Umfeld keine Gefahr besteht, müssen die Sanierungsarbeiten mit dem Tragen von Schutzkleidung durchgeführt werden. Alle asbestbelasteten Produkte müssen außerdem in speziellen Säcken, sogenannten Big Packs, luftdicht verpackt, gelagert und transportiert werden. Neben der Demontage der Asbestprodukte können die Entsorgungskosten den Preis schnell in die Höhe treiben. Nachdem Asbest einen Gefahrstoff darstellt, muss dieser in speziellen Deponien zwingend als Sondermüll entsorgt werden – das hat seinen Preis. Zu guter Letzt ist die Asbestsanierung mit der Demontage und Entsorgung nicht ganz erledigt. Zu einer vollumfänglichen Entkernung gehört ein adäquater Ersatz für die entfernten Materialien, die weitere Kosten für den Erwerb und Einbau mit sich bringen.

Versiegelung

Bei einem Versiegelungsverfahren werden asbesthaltige Produkte mit einem speziellen plasto-elastischem Medium bestrichen, das für eine schützende Beschichtung sorgt. Bei dieser Methode werden die gesundheitsgefährdenden Asbestfasern versiegelt, sodass sie grundsätzlich nicht mehr in der Luft freigesetzt werden können. Bei der Versiegelung handelt es sich um eine relativ günstige Variante der Asbestsanierung, allerdings wird mit dieser Option die potenzielle Gesundheitsgefahr nicht aus der Welt geschaffen, sondern lediglich aufgeschoben. Der notwendige Schutz besteht nämlich nur so lange, wie die Versiegelung auch intakt ist. Werden die Asbestplatten nach der Versiegelung mechanisch bearbeitet oder beschädigt, sind Sie den Gesundheitsrisiken erneut ausgesetzt. Die Versiegelungsmethode wird oft auf asbesthaltigen Dachplatten angewendet, ist für Immobilienbesitzer allerdings nur dann sinnvoll, sofern die Dachplatten nachträglich nicht mehr bearbeitet werden. Das bedeutet, dass die Installation einer PV- oder Solaranlage auf einem versiegelten Dach nicht mehr möglich und sogar gesetzlich verboten wäre.

Räumliche Abschottung

Die räumliche Abschottung wird meistens in Innenräumen vorgenommen, in denen sich asbesthaltige Bauelemente befinden. Hierbei wird eine staubdichte Abschottung des asbesthaltigen Produkts vom betroffenen Raum vorgenommen, zum Beispiel mittels einer Verkleidung von Stahlträgern, die mit Spritzasbest behandelt werden. Bei diesem Vorgehen muss auf eine staubdichte und elastische Abdichtung der Fugen und Anschlüsse an die anderen Bauelemente besonders geachtet werden. Außerdem müssen alle Asbestprodukte gekennzeichnet werden. Hinzu kommt, dass bei den Sanierungsarbeiten immer ein Architekt oder Sachverständiger hinzugezogen werden muss. Sobald nämlich eine asbestbelastete Wand luftdicht verbaut wird, verändert sich die Bauphysik, die nicht mehr über die notwendige Wasserdampf-Durchlässigkeit gegeben ist. Trotz des hohen Arbeitsaufwands und damit verbundenen Herausforderungen ist die Methode der räumlichen Abschottung ebenfalls die kostengünstigere Alternative, da hierbei keine Entsorgung von asbesthaltigen Materialien entsteht.

Welche Methode der Asbestsanierung ist die beste?

Welche Sanierungsmethode bei Ihrer asbestbelasteten Immobilie die bessere Wahl ist, kann von mehreren Faktoren abhängen. Entscheidend sind einerseits die finanziellen Aspekte und andererseits die damit verbundenen Sachzwänge, zum Beispiel wenn Ihnen während der Sanierungsarbeiten keine Übernachtungsmöglichkeit zur Verfügung steht. Ebenfalls spielt die Art des Asbests, das Asbestprodukt sowie sein Zustand eine ausschlaggebende Rolle für die erforderliche Sanierungsmethode.

Bei der Wahl der Asbestsanierung werden im privaten Bereich in der Regel die Versiegelung und räumliche Abschottung bevorzugt angewandt, weil diese im Vergleich zur Entkernung weitaus günstiger ausfallen. Jedoch sollte man bedenken, dass es bei beiden Sanierungsmethoden durch den unsachgemäßen Umgang mit Asbest zu einer Freisetzung der giftigen Asbestfasern kommen kann. Die Gefahr ist mit diesen Varianten nämlich nicht komplett aus der Welt geschaffen, sondern lediglich für eine gewisse Zeit isoliert.

Wurden in Ihrer Immobilie Asbestprodukte mit der Dringlichkeitsstufe I zugeordnet, dann sind Sie sogar verpflichtet eine Asbestsanierung vorzunehmen. Eine vollumfängliche Demontage und Entsorgung von Asbest stellt dabei die nachhaltigste Wahl dar und sollte generell immer bevorzugt werden. Mit der Entkernung haben Sie das Problem einer akuter Gesundheitsgefährdung grundsätzlich nicht mehr bestehen. Zudem steigern Sie damit automatisch den Wert Ihrer Immobilie um ein Vielfaches und können unter Umständen die finanziellen Ausgaben als außergewöhnliche Belastung steuerlich geltend machen.

Ihre professionelle Asbestsanierung mit den Asbestprofis

Das Team von den Asbestprofis ist auf die professionelle und fachgerechte Asbestsanierung spezialisiert. Wir sind ein zertifizierter Fachbetrieb gemäß TRGS 519 und bringen langjährige Erfahrung im Umgang mit asbesthaltigen Materialen mit. Mit unserer Kompetenz durften wir vielen deutschen Haushalten zuverlässig zur Seite stehen und eine sichere Wohnatmosphäre schaffen. Ganz gleich, ob Sie Ihren privaten oder gewerblichen Bereich von Asbest befreien möchten: Für uns ist kein Projekt zu klein oder zu groß! Gerne nehmen wir eine kostenlose Besichtigung bei Ihnen vor Ort durch und beraten Sie umfassend zu den verschiedenen Sanierungsmethoden. Unsere Asbestprofis sind Ihr zuverlässiger Partner in der Asbestsanierung und freuen sich auf Ihren Kontakt!

Bewerbung | Asbestprofis Team

Beratung & Angebot

Wir erstellen Ihnen gerne ein kostenloses unverbindliches Angebot für Ihre Asbestsanierung bzw. -entsorgung. Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

Walter Gierlinger
Telefon: 08075 914751
E-Mail: kontakt@asbestprofis.de

Unsere Leistungen

Wir bieten Ihnen eine sichere, schnelle und professionelle Asbestentsorgung an.

  • Asbestsanierung
  • Asbestdemontage
  • Asbestentsorgung
  • Asbestbodensanierung

Was kostet eine fachgerechte Asbestentsorgung?

Eine Asbestentsorgung ist nicht teuer und mit einem Profi an der Seite professionell und schnell erledigt. Gerne erstellen wir für Sie einen individuellen Festpreis, zugeschnitten auf Ihr Anliegen! Füllen Sie dazu einfach das Formular aus.

Kostenlose Besichtigung vor Ort

Asbestprüfung und Beratung

Unverbindliches Angebot

Zertifizierte Entsorgung

Mit Klick auf den Button “Absenden" stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.