Asbestarbeiten sollten immer von einem Fachbetrieb durchgeführt werden.

Asbestzement entsorgen
mit Asbestprofis

Fachgerechte Sanierung und Entsorgung

Kostenlose Besichtigung & Beratung

Fachbetrieb für Asbest

Geben Sie Ihre PLZ ein

In welcher Postleitzahl soll Asbest entsorgt werden?

Zertifikat 9817349851455621

Fachbetrieb für Asbestsanierung und Asbestentsorgung

Fachbetrieb

TRGS 519 Sachkunde

Ausgebildete Mitarbeiter

Regelmäßige Fortbildung

Ihr Ansprechpartner: Walter Gierlinger
089 998 208 192

897189345234

Wir entsorgen Asbest

Als Fachbetrieb entsorgen wir alle Arten von Asbest professionell, schnell und günstig. Stellen Sie jetzt eine kostenlose Anfrage.

Kostenloses Angebot einholen

Schritt 1 von 3

Jetzt Anliegen beschreiben und unverbindliches Angebot erhalten.

Zertifikat 9817349851455621
897189345234

Professionelle Asbestsanierung mit Asbestprofis

Sie möchten Ihr Hausdach, Ihre Fassade oder die Garage sanieren und Asbest entfernen lassen? Oder möchten Sie Eternitplatten fachgerecht entsorgen lassen? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Asbest ist ein gesundheitsschädliches Material und darf daher nur von fachkundigen Personen entsorgt werden. Wir sind ein Fachbetrieb für die Asbestsanierung und Asbestentsorgung und verfügen über die notwendige Kompetenz und Erfahrung, um Ihr Problem schnell und fachgerecht zu lösen. Vertrauen Sie auf unsere Kompetenz und lassen Sie uns Ihr Problem mit Asbest lösen. Wir sind schnell, zuverlässig und garantieren eine fachgerechte Entsorgung. Kontaktieren Sie uns jetzt für eine kostenlose Beratung und unverbindliches Angebot!

Ihre Vorteile auf einen Blick

Professionelle Sanierung

Mit unserem erfahrenen Team und langjähriger Erfahrung lösen wir jedes kleine und große Asbestproblem.

Fachgerechte Entsorgung

Wir arbeiten mit zertifizierten Entsorgungsfachbetrieben und Annahmestellen, die Asbest fachgerecht entsorgen.

Zuverlässige Ausführung

Wir halten uns an Vereinbarungen und Absprachen und sorgen so für eine zuverlässige Ausführung.

Fachbetrieb

Wir sind ein Fachbetrieb nach TRGS 519 für die Asbestsanierung und Asbestentsorgung.

Günstiger Preise

Dank unserer optimierten Prozesse und  besonderen Arbeitsmethode können wir Asbest besonders günstig entsorgen.

15 Jahre Kompetenz

Der Umgang mit Asbest erfordert viel Erfahrung. Mit über 15 Jahren Berufserfahrung haben Sie einen erfahrenen Profi an Ihrer Seite.

Asbestzement

Beinahe ein Jahrhundert lang waren die stark gesundheitsschädlichen Asbestfasern in Bauhandwerk und Industrie omnipräsent. Der größte Anteil der vielseitigen Fasern landete zur Verbesserung diverser Materialparameter in Asbestzement. Insbesondere Stabilität und Widerstandsfähigkeit gegen Korrosion, Hitze und chemische Substanzen wurden durch eine Zugabe von Reinasbest maßgeblich verbessert. Lange hielt man den asbesthaltigen Faserzement für weitgehend unbedenklich, da der Asbest hier in fest gebundener Form vorliegt. Alle Informationen zum Umgang und zur Asbestentsorgung erhalten Sie auf dieser Seite.

Was sind Asbestzementprodukte?

Asbestzementprodukte bestehen aus einer Mischung von 10 bis 15 % fein aufgeschlossenen Asbestfasern und Zement unter Wasserzugabe. Mörtel und Beton weisen eine geringe Biegsamkeit auf und neigen unter mechanischer Beanspruchung zur Rissbildung. Die zugfesten Asbestfasern sorgten dafür, dass Bauteile mit deutlich reduzierter Wandstärke eingesetzt werden konnten, weshalb Asbestzementprodukte dünner und leichter waren als vergleichbare Bauteile ohne Asbest. Weil Asbest darüber hinaus sehr preisgünstig angeboten wurde, konnte gleich in mehrfacher Hinsicht gespart werden.

Mit einer Rohdichte zwischen 1800 und 2200 Kilogramm pro Kubikmeter zählt Asbestzement zu den fest gebundenen Asbestprodukten. Gerade die chemische Beständigkeit der Asbestfasern in der stark alkalischen Zementmatrix garantiert eine hohe Langzeitbeständigkeit – auch im Außenbereich bei Wind und Wetter. All diese Faktoren führten dazu, dass Asbestzement bis zu dem vollständigen Verbot 1993 in den meisten Bauprojekten Anwendung fand. Mitte der 80er Jahre waren für viele kleinformatige Anwendungen in Wohnhäusern bereits asbestfreie Alternativen verfügbar, jedoch waren diese Ersatzstoffe grundsätzlich teurer und wiesen noch dazu eine geringere Stabilität auf. Bei kleinformatigen glatten Dachplatten erfolgte zunächst eine 50-prozentige partielle Substitution der Asbestfasern, bei größeren musste aufgrund der Rissneigung noch länger geforscht werden. Welche Produkte und Bauteile im Einzelnen Asbestzement enthalten, erfahren Sie im folgenden Abschnitt.

Wo wurde Asbestzement verbaut?

Aufgrund seiner Witterungsstabilität wurde Asbestzement häufig im Außenbereich verbaut. Ebene kleinformatige Platten eigneten sich besonders für Außenwandbekleidungen und Dachdeckungen, während großformatige Platten zur Außen – und Innenwandverkleidung eingesetzt wurden. Teilweise wurden diese Platten beschichtet, dadurch wird die optische Einstufung als „asbesthaltig“ häufig erschwert. Produkte mit den Handelsnamen Eternit, Fulgurit und Baufanit waren bis in die 90er Jahre hinein in der Regel asbesthaltig.

Die bekannten charakteristischen Wellplatten aus Asbestzement finden sich überwiegend in Dach- und Wandbekleidungen aller Art. Wellasbestplatten allein machten etwa 80 % der gesamten Asbestzementproduktion aus. Weniger populär sind die Anwendungen im Tiefbaubereich wie zum Beispiel Druckrohre für die Trinkwasserversorgung und Abwasserleitungen oder auch Kanalrohre für Regenwasser. Abgas- und Lüftungsleitungen wurden ebenso aus Asbestzement gefertigt wie Kabelkanäle, Rohre zur Grundstücksentwässerung, Blumenkästen, Wasserbassins und Grilltische. Auch Fensterbänke, Tischtennisplatten und Minigolfanlagen wurden überwiegend aus Asbestzement gefertigt. Die viel beworbene Langzeitbeständigkeit wurde in der Regel nur für 30 Jahre überprüft und garantiert. Zudem geht jede Form der Bearbeitung des Materials mit einer Faserfreisetzung einher und ist daher in den meisten Fällen strafbar, wenn keine Sachkunde zum Asbestumgang nach der TRGS 519, sowie ausreichende personelle Kapazitäten und Spezialausrüstung nachgewiesen wurden. Schon eine Reinigung mit Hochdruckreiniger oder metallischen Bürsten ist wegen der hohen Eigen- und Fremdgefährdung verboten.

Wie gefährlich ist ein einmaliger Kontakt mit Asbest?

Eine unbedenkliche Dosis kann in Bezug auf Asbestfasern grundsätzlich nicht angegeben werden, da theoretisch jede einzelne Faser Krebs auslösen könnte. Unsere Atemluft enthält in der Regel aber auch immer eine gewisse Hintergrundbelastung an Asbestfasern. Angewendet werden kann hier lediglich eine Risikoabschätzung. Je länger, intensiver und früher im Leben ein Asbestkontakt stattgefunden hat, desto größer ist das Risiko für Erkrankung und Tod durch eine Asbestose (chronisch verhärtetes Lungengewebe) oder asbestbedingte Krebserkrankungen, wobei gerade letztere oft auch bei geringer Asbestexposition nachgewiesen wurden.

Akute Vergiftungserscheinungen treten bei Asbestkontakt nicht auf. Die Latenzzeit für Symptome und Krankheitsausbruch liegt bei 10 – 60 Jahren – im Mittel bei etwa 30 Jahren. Je nach Erkrankung können die Symptome von Reizhusten bis hin zu bläulichen und verdickten Fingerkuppen oder unspezifischen Bauchschmerzen reichen. Sollten Sie mit Asbest in Kontakt gekommen sein, wenden Sie sich an Ihren Hausarzt, Betriebsarzt oder Lungenfacharzt. Es gibt leider keine wirkungsvollen Sofortmaßnahmen, da die Fasern einmal eingeatmet lebenslang im Körper verbleiben. In jedem Fall sollte jeder weitere Asbestkontakt vermieden werden. Auch sollte das Rauchen unterlassen werden, da der Tabakkonsum das Lungenkrebsrisiko durch Asbestfasern um das 10-Fache erhöht.

Wie viel kostet es, Asbestzement zu entsorgen?

Für Beurteilung und Ausbau von Asbestzementprodukten kommt nur ein spezialisierter und zertifizierter Fachbetrieb infrage. Eine professionelle Begehung mit Beprobung einzelner Materialien kann Überraschungen, wie dem Fund weiterer, unter Umständen schwach gebundener Asbestprodukte mit höherem Gefährdungspotenzial vorbeugen. Achten Sie hier unbedingt auf Putze, Dämmungen und Spachtelmassen.

Im Rahmen einer Asbestsanierung müssen Sie in jedem Fall mit Kosten rechnen, die für die Asbestentsorgung anfallen. Der größte Kostenfaktor bei Asbestsanierungen an Dächern und Fassaden ist meist der Wiederaufbau. Hierfür können je nach Größe des Gebäudes 10.000 € bis 20.000 € anfallen. Natürlich können die Kosten bei kleinformatigen Altlasten auch deutlich geringer ausfallen. Wenn Sie Asbestzement entsorgen lassen, kommen für Ausbau, Transport und Entsorgung nach den Vorgaben der Gefahrstoffverordnung 30 bis 45 € pro Quadratmeter auf Sie zu. Deponiekosten zwischen 500 und 1000 € und Gerüst- sowie Folienabdeckungskosten in Höhe von etwa 1000 € fallen ebenfalls an. Dennoch können sich die Gesamtkosten von 12.000 – 30.000 € für die Asbestsanierung eines Einfamilienhauses nicht nur unter dem gesundheitlichen Aspekt lohnen. Hinzu kommt, dass durch eine Asbest Sanierungsmaßnahe den Wert Ihrer Immobilie erheblich steigt.

Wenn Sie Asbestzement entsorgen, gibt es zudem Möglichkeiten zur Förderung energetischer Sanierung durch die KfW, die je nach Fall oft mehrere tausend Euro beträgt. Alternativ können Sie die Kosten abhängig von Ihrem Jahreseinkommen steuerlich geltend machen.

Asbestzement entsorgen mit den Asbestprofis

Bestehender Asbestzement kann einige Jahrzehnte lang unproblematisch bleiben. Dennoch gibt es allein durch den zeitlichen Aspekt immer mehr Fälle, die sehr schnell konkret bedrohlich werden. Bearbeitung oder Reinigung werden mit der Zeit unerlässlich. Um Ihre individuelle Asbestsituation in Ihren vier Wänden zu beurteilen, benötigen Sie zuverlässige und technisch sowie methodisch versierte Fachberater. Bei den Asbestprofis profitieren Sie von langjähriger Erfahrung in der Asbestsanierung und einem starken, eingespielten Team optimal ausgebildeter Asbestexperten.

Unabhängig davon, ob Sie Asbest entsorgen lassen oder sich erst einmal näher informieren möchten: Nehmen Sie jetzt kostenlos und vollkommen unverbindlich Kontakt zu uns auf und überzeugen Sie sich selbst von unserer Expertise. Wir freuen uns bereits auf Ihre Nachricht!

Asbestprofis Team

Beratung & Angebot

Wir erstellen Ihnen gerne ein kostenloses unverbindliches Angebot für Ihre Asbestsanierung bzw. -entsorgung. Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.
 
Walter Gierlinger
Telefon: 089 998 208 192
E: walter.gierlinger@asbestprofis.de

Das schreiben unsere Kunden

In unserem 15m2 großen Kellerraum befand sich unter den Floor-Flex-Platten asbesthaltiger Kleber des Typs Chrysotil. Die Asbestprofis konnten uns einen schnellen Termin für die Entfernung und Entsorgung anbieten und überzeugten uns mit einem guten Angebot. Danke für die zuverlässige und kompetente Hilfe! Wir empfehlen den Service gerne weiter!

897189345234
Christian S.
9. Februar 2022

Wir haben die Asbestprofis für die Entfernung und Entsorgung von asbestverseuchten Eternitplatten beauftragt. Das Team von Gierlinger hat professionell, kompetent und zuverlässig gearbeitet. Unser Grundstück wurde am Ende sauber hinterlassen und die Preise sind fair. Danke für Ihre fachmännische Hilfe! Wir können die Asbestprofis jedem weiterempfehlen, die Asbest entsorgen lassen müssen!

897189345234
Marion H.
25. August 2022

Die Asbestprofis haben unser Garagendach aus Welleternit (ca. 42 qm) komplett saniert, also demontiert, entsorgt und erneuert. Vom Erstkontakt bis zur Umsetzung war die Kommunikation professionell und freundlich. Wir freuen uns über unser neues Garagendach und empfehlen die Asbestprofis weiter!

897189345234
Rüdiger G.
10. April 2022

Vielen Dank für die professionelle Hilfe bei der Demontage und Entsorgung unserer Eternitfassade! Wir empfehlen die Asbestprofis gerne weiter!

897189345234
Kristina T.
13. September 2022

Ein sehr freundliches Team hat sich bei uns um die Entfernung eines asbesthaltigen Bodenbelags im Keller gekümmert. Der Service ist sehr zu empfehlen und das Preis-Leistungsverhältnis ist gut!

897189345234
Klaus R.
02. Juni 2022

Schnelle Rückmeldung vom Chef persönlich und kompetente Beratung. Angebot, Terminabsprachen und Ausführung waren absolut professionell. Ich werde euch weiterempfehlen!

897189345234
Ursula M.
17. März 2022

Das schreiben unsere Kunden

In 3 Schritten zum Angebot

1. Online Anfrage

Füllen Sie bitte online unser Kontaktformular aus und schildern Sie uns Ihr Asbestproblem.

2. Besichtigung vor Ort

Nach einem kurzen Telefonat vereinbaren wir mit Ihnen einen Besichtigungstermin vor Ort.

3. Kostenloses Angebot

Anschließend erhalten Sie unser Angebot für die fachgerechte Asbestentsorgung.

In 3 Schritten zum Angebot

1. Motor abstellen

2. Panne melden

3. Abpumpen & weiterfahren