Asbestarbeiten sollten immer von einem Fachbetrieb durchgeführt werden.

Asbestentsorgung
Heilbronn

Sie möchten Asbest fachgerecht und sicher entsorgen lassen? Bei Asbestprofis sind Sie genau richtig. Wir sind ein Fachbetrieb nach TRGS 519 für die Asbestsanierung und Asbestentsorgung Heilbronn. Stellen Sie jetzt eine Anfrage oder rufen Sie uns an.

Asbestprüfung und Beratung vor Ort

Fachgerechte Sanierung & Entsorgung

Kostengünstige Festpreis-Angebote

Fachgerechte Asebstentsorgung mit Asbestprofis

Asbestentsorgung Heilbronn

Sie möchten Asbest fachgerecht und sicher entsorgen lassen? Bei Asbestprofis sind Sie genau richtig. Wir sind ein Fachbetrieb nach TRGS 519 für die Asbestsanierung und Asbestentsorgung Heilbronn. Stellen Sie jetzt eine Anfrage oder rufen Sie uns an.

Fachbetrieb für Asbest

preiswerte Sanierung & Entsorgung

mehr als 15 Jahre fachliche Erfahrung

08075 914751

Bewerbung | Zertifikat 9817349851455621

Fachbetrieb für Asbestsanierung und Asbestentsorgung

Fachbetrieb

TRGS 519 Sachkunde

Ausgebildete Mitarbeiter

Regelmäßige Fortbildung

Zertifizierte Asbestentsorgung mit Asbestprofis!

Sie möchten Ihre Immobilie sanieren und vom giftigen Asbest befreien lassen? Dann sind Sie bei den Asbestprofis genau richtig. Asbest ist ein giftiges und gesundheitsschädliches Material, weshalb es nur von fachkundigen Personen entsorgt werden darf. Als Fachbetrieb für Asbestentsorgung verfügen wir von den Asbestprofis über die notwendige Kompetenz und Erfahrung mit asbesthaltigen Stoffen.

Vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung im Umgang mit Asbest.  Unser Team arbeitet schnell, zuverlässig und garantieret eine fachgerechte Entsorgung.

Kontaktieren Sie uns jetzt für eine kostenlose Beratung und ein unverbindliches Angebot. Wir freuen uns auf Sie!

Asbestentsorgung Heilbronn

Lange Zeit wurde Asbest beim Bau von privaten, gewerblichen und öffentlichen Gebäuden verwendet. Erst 1993 stellte sich heraus, dass das vielseitig einsetzbare Mineral krebserregend ist. Seither ist das beliebte Baumaterial verboten. Doch gerade in Bestandsbauten ist Asbest seit den 1960er Jahren in großen Mengen zu finden. Davon betroffen sind meistens Eternitplatten an Häuserfassaden, Dämmstoffe oder Bodenbeläge. Auch Putz, Fliesenkleber und Spachtelmasse beinhalten teilweise giftiges Asbest. Bei Abbruch- oder Renovierungsarbeiten wird der faserhaltige Schadstoff freigesetzt und über den Atem aufgenommen. Schwere Erkrankungen können auch nach Jahrzehnten die Folge sein. Wer bislang nicht mit Asbest in Berührung kam, sollte wissen, dass für die Asbestentsorgung in Heilbronn ein qualifizierter Umgang gesetzlich vorgeschrieben ist. Warum Sie sich bei diesem Vorhaben an eine zertifizierte Asbestfirma wenden müsse, erfahren Sie in diesem Artikel.

Was ist Asbest?

Faserartige, Silikat haltige Minerale werden unter dem Oberbegriff Asbest zusammengefasst. Früher bezeichnete man das kristallartige Mineral auch als Bergflachs oder Amiant. Dank seiner vielfältigen Eigenschaften war das Mineral schon in der Antike bekannt und wurde in Deutschland im Bausektor ab den 1930er Jahren zunehmend in verschiedenen Baumaterialien und Produkten verwendet. Zum einen ist Asbest ausgesprochen haltbar, zum anderen dehnbar, zugfähig und flexibel. Hitze macht Asbest nichts aus, daher kann es nicht brennen. Es hat hervorragende Dämm-Eigenschaften und ist günstig in der Herstellung. Asbest lässt sich in Mikrofasern aufspalten und konnte früher leicht mit anderen Materialien gemeinsam verarbeitet werden. Man bezeichnete Asbest aufgrund dieser Vorzüge als „Wunderfaser“. Vor allem zwischen 1960 und 1980 wurde das giftige Mineral innen und außen an vielen Stellen im Gebäudebau verwendet. Was man jedoch lange nicht wusste: Von den mikroskopisch kleinen Fasern geht eine erhebliche Gesundheitsgefahr aus. Eingeatmet können sich diese allmählich, auch über einen langen Zeitraum, in die Lunge bohren und dort zu schweren Gesundheitsschäden führen. Entzündungen, Vernarbung der Lunge oder sogar Lungenkrebs können die Folge sein. Statistisch sterben circa 1.500 Menschen jährlich an den Langzeitfolgen durch Asbest. Daher ist es die Aufgabe von erfahrenen Profis, etwa bei Abbruch- oder Renovierungsarbeiten im Vorfeld das Entweichen von giftigem Asbest durch eine zertifizierte Asbestentsorgung in Heilbronn zu verhindern.

Wie erkenne ich Asbest?

Um als Laie Asbest zu erkennen, können Jahreszahlen und Markierungen behilflich sein. So wurden beispielsweise Faserzement- oder auch Eternitplatten bis 1989 ausschließlich mit Asbest hergestellt. Ab 1990 wurde nach Vorgabe des Bundesinnenministeriums schrittweise die vorhandene Asbestmenge reduziert. Hinfort enthielt die Hälfte der Platten Asbest, die andere Hälfte nicht mehr. Bis aus allen Produkten, auch europaweit hergestellten Eternitplatten, das giftige Mineral verschwunden war, dauerte es jedoch nochmals Jahrzehnte. Enthalten Faserzementplatten das Kennzeichen „AF“, bedeutet dies, dass darin kein Asbest enthalten ist. Vorsicht ist auch bei Bodenbelägen geboten: Mit schwach gebundenem Asbest sind Vinyl-Bodenbeläge ab den 1960er Jahren belastet. Dieser findet sich in Klebstoffen und im Laufbelag. Farblich kann Asbest – je nach Bauart – grünlich, bläulich, grau oder auch weiß erscheinen. Klebrig und faserig sind vor allem schwach gebundene Asbestmischungen. Fest gebundenes Asbest ist optisch hingegen nicht zu sehen.

Wo findet man Asbest?

Fachleute der Asbestentsorgung in Heilbronn geben darauf zahlreiche Antworten. Asbest befindet sich in Dach- und Fassadenplatten, in Fallrohren und Kabelkanälen bis hin zu Blumenkästen. In diesen Produkten spricht man von fest gebundenem Asbest. Hier lassen sich häufig bis zu fünfzehn Prozent nachweisen. Wissenswert ist, dass oft auch im Putz, in Spachtelmasse und Fliesenklebern das gesundheitsgefährdende Mineral enthalten war. Betroffen sind ebenso Bodenbeläge aus den 1960er Jahren, etwa Floor-Flex-Platten. Bitumenkleber in schwarzer Farbe enthält ebenso die giftige Substanz. Ferner sind Gebäude mit isolierenden Eternit- und Fassadenplatten durch Asbest verseucht. Aber auch in Dachdichtungsbahnen, Dachpappen und Dachplatten bis hin zu Isolationsmaterial und Sanitärrohren lässt sich das faserhaltige, aufspaltbare Mineral in teils großen Mengen nachweisen. Darüber hinaus wurde Asbest als Brand- und Hitzeschutz in öffentlichen Gebäuden verwendet. Das kann heute somit Schwimmbäder, Turnhallen, Schulen, aber auch Industriegebäude betreffen, deren Stahlträger mit asbesthaltigem Material ummantelt wurden. Nachweislich wurden bis zu 90 Prozent von schwach gebundenem Asbest verbaut. Werden diese Gebäude abgerissen oder renoviert, ist ein qualifizierter Fachbetrieb mit Sachkenntnis und Erfahrung vonnöten, der Ihnen bei der Asbestentsorgung in Heilbronn behilflich sein kann.

Was muss man bei der Asbestentsorgung in Heilbronn beachten?

Alle asbesthaltigen Baumaterialien und Produkte gehören verpackt und gekennzeichnet auf den Sondermüll. Wird gegen diese Verordnung verstoßen, kann dies empfindliche Strafen nach sich ziehen. Abgeraten wird von der Entsorgung kleiner kontaminierter Mengen in vorgeschriebenen und versiegelten „Big Bags“. Laien besitzen nämlich weder notwendiges Equipment noch Erfahrung beim Rückbau und Entsorgen des giftigen Baumaterials. Daher sollten Sie die qualifizierte Asbestentsorgung in Heilbronn von einem erfahrenen Fachmann durchführen lassen. Laut der Gefahrstoffverordnung müssen bei schwach gebundenem Asbest alle Abbruch- und Sanierungsarbeiten durch behördlich zertifiziertes Fachpersonal erledigt werden. Damit verbunden sind zahlreiche gesetzliche Anforderungen: So ist der Abbau mindestens sieben Tage im Voraus bei der Behörde anzumelden. Außerdem sind umfangreiche Spezialgeräte sowie eine Sicherheitsausrüstung beim Asbest-Abbau unerlässlich. Ferner gilt, dass Asbestabfälle weder längere Zeit zwischengelagert noch beschädigt werden dürfen, da sich sonst giftige Faserstoffe lösen könnten. Alle Wände, Mauern oder Untergründe müssen nach dem Rückbau und Abtransport gründlich gereinigt werden, damit Asbest-Rückstände vermieden werden.

Wie gehe ich mit Asbest bei einem Hauskauf um?

Verkäufer müssen Käufer darüber aufklären, wenn ein Gebäude asbestbelastet ist. Das gilt auch für den Fall, dass für Sachmängel ein Gewährleistungsausschluss vereinbart wurde. Dennoch sollten Kaufinteressenten vor dem Immobilienerwerb selbst die Initiative ergreifen, gerade bei Gebäuden, die seit den 1950er Jahren erstellt wurden. Lassen Sie sich am besten vor dem Kauf ein Gutachten von einem unabhängigen Immobiliensachverständigen erstellen. Bestätigt sich eine Asbestbelastung in Ihrer Wunschimmobilie, können Sie mit dem Verkäufer entweder eine Asbestbeseitigung oder eine Minderung des Kaufpreises aushandeln. Bedenken Sie, dass der Erwerb eines asbestbelasteten Objektes mit hohen Kosten und zeitlichem Aufwand verbunden sein kann. Für eine bessere Planung und Kaufentscheidung sollten Sie sich zudem im Vorfeld an eine zertifizierte Asbestfirma wenden, die Ihnen für die Sanierung und Asbestentsorgung in Heilbronn ein Angebot erstellt. Damit sind Sie auf jeden Fall auf der sicheren Seite, bevor Sie eine voreilige Entscheidung treffen.

Wir erledigen Ihre Asbestentsorgung in Heilbronn

Haben wir Ihr Interesse geweckt und Sie wünschen sich umfassendere Informationen zur Asbestentsorgung in Heilbronn? Überlassen Sie die Gesundheit nicht dem Zufall und überzeugen Sie sich von unserer Fachkenntnis. Als zertifiziertes Fachunternehmen nach TRGS 519 sind wir im Umgang mit verschiedenen Arten von Asbest bestens vertraut und sind für Privat- und Firmenkunden in Heilbronn der richtige Ansprechpartner. Unser kompetentes und engagiertes Team verfügt über langjähriges Know-how und führt Ihren Auftrag unter allen gesetzlichen Bestimmungen zuverlässig und sicher durch. Überzeugen Sie sich selbst von unserer Expertise und lassen Sie sich ein kostenloses Angebot von uns erstellen. Kontaktieren Sie uns jederzeit telefonisch oder über unser Kontaktformular. Gerne beraten wir Sie individuell und umfassend, auch bei einem persönlichen Ortstermin!

Bewerbung | Asbestprofis Team

Beratung & Angebot

Wir erstellen Ihnen gerne ein kostenloses unverbindliches Angebot für Ihre Asbestsanierung bzw. -entsorgung. Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.
 
Walter Gierlinger
Telefon: 089 998 208 192
E: walter.gierlinger@asbestprofis.de

Unsere Leistungen

Wir haben uns auf die fachgerechte, sichere und preiswerte Asbestentsorgung spezialisiert. Daneben bieten wir Ihnen auch folgende Leistungen an:

  • Asbestsanierung
  • Asbestdemontage
  • Asbestentsorgung
  • Asbestbodensanierung
  • Eternitplatten entsorgen
  • Asbestfliesenkleber entfernen
Professionelle Asbestentsorgung
Professionelle Asbestentsorgung

Unsere Einsatzorte

Mit unseren mobilen Asbestteams sind wir regional und schnell in Bayern verfügbar.

Asbestentsorgung München
Asbestentsorgung Nürnberg
Asbestentsorgung Augsburg
Asbestentsorgung Ingolstadt
Asbestentsorgung Regensburg

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern!

Eine Asbestentsorgung ist nicht teuer und mit einem Profi an der Seite professionell und schnell erledigt. Gerne erstellen wir für Sie einen individuellen Festpreis, zugeschnitten auf Ihr Anliegen! Füllen Sie dazu einfach das Formular aus. Wir beraten Sie kostenfrei.

Kostenlose Beratung vom Profi

Asbestprüfung und Analyse

Kostengünstige Entsorgung

Mehr als 15 Jahre Erfahrung

Fachbetrieb

Unverbindliches Angebot

Mit Klick auf den Button “Absenden" stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Jetzt kostenloses Angebot einholen