Asbestarbeiten sollten immer von einem Fachbetrieb durchgeführt werden.

Asbest Dämmung entsorgen
mit Asbestprofis

Fachgerechte Sanierung und Entsorgung

Kostenlose Besichtigung & Beratung

Fachbetrieb für Asbest

Geben Sie Ihre PLZ ein

In welcher Postleitzahl soll Asbest entsorgt werden?

Bewerbung | Zertifikat 9817349851455621

Fachbetrieb für Asbestsanierung und Asbestentsorgung

Fachbetrieb

TRGS 519 Sachkunde

Ausgebildete Mitarbeiter

Regelmäßige Fortbildung

Ihr Ansprechpartner: Walter Gierlinger
089 998 208 192

Bewerbung | 897189345234

Wir entsorgen Asbest

Als Fachbetrieb entsorgen wir alle Arten von Asbest professionell, schnell und günstig. Stellen Sie jetzt eine kostenlose Anfrage.

Kostenloses Angebot einholen

Schritt 1 von 3

Jetzt Anliegen beschreiben und unverbindliches Angebot erhalten.

Bewerbung | Zertifikat 9817349851455621
Bewerbung | 897189345234

Professionelle Asbestsanierung mit Asbestprofis

Sie möchten Ihr Hausdach, Ihre Fassade oder die Garage sanieren und Asbest entfernen lassen? Oder möchten Sie Eternitplatten fachgerecht entsorgen lassen? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Asbest ist ein gesundheitsschädliches Material und darf daher nur von fachkundigen Personen entsorgt werden. Wir sind ein Fachbetrieb für die Asbestsanierung und Asbestentsorgung und verfügen über die notwendige Kompetenz und Erfahrung, um Ihr Problem schnell und fachgerecht zu lösen. Vertrauen Sie auf unsere Kompetenz und lassen Sie uns Ihr Problem mit Asbest lösen. Wir sind schnell, zuverlässig und garantieren eine fachgerechte Entsorgung. Kontaktieren Sie uns jetzt für eine kostenlose Beratung und unverbindliches Angebot!

Ihre Vorteile auf einen Blick

Professionelle Sanierung

Mit unserem erfahrenen Team und langjähriger Erfahrung lösen wir jedes kleine und große Asbestproblem.

Fachgerechte Entsorgung

Wir arbeiten mit zertifizierten Entsorgungsfachbetrieben und Annahmestellen, die Asbest fachgerecht entsorgen.

Zuverlässige Ausführung

Wir halten uns an Vereinbarungen und Absprachen und sorgen so für eine zuverlässige Ausführung.

Fachbetrieb

Wir sind ein Fachbetrieb nach TRGS 519 für die Asbestsanierung und Asbestentsorgung.

Günstiger Preise

Dank unserer optimierten Prozesse und  besonderen Arbeitsmethode können wir Asbest besonders günstig entsorgen.

15 Jahre Kompetenz

Der Umgang mit Asbest erfordert viel Erfahrung. Mit über 15 Jahren Berufserfahrung haben Sie einen erfahrenen Profi an Ihrer Seite.

Asbest Dämmung

Fast ein Jahrhundert lang war Asbest aus Bauhandwerk und Produktion nicht wegzudenken. Die „Faser der tausend Möglichkeiten“ war nicht nur ausgesprochen günstig, sondern brachte auch ideale Eigenschaften mit, um Wärmeisolation und Schalldämmung in Gebäuden zu gewährleisten. Die kontinuierlich steigende Zahl der Berufskrankheiten und Todesfälle durch Asbestkontakt führte dazu, dass bereits 1985 ein Katalog für mögliche Ersatzstoffe vom Umweltbundesamt veröffentlicht wurde. Damals war der krebserzeugende Asbest für einige Anwendungen in der Dämmtechnik allerdings noch immer alternativlos. Wenn Sie Asbest Dämmung entsorgen müssen oder zunächst identifizieren möchten, können Ihnen die auf dieser Seite vorgestellten Expertentipps dabei weiterhelfen.

Warum war Asbest in Dämmungen so beliebt?

Die wichtigste Kenngröße der Eignung eines Materials zur breiten Anwendung als Wärmeisolation ist die thermische Beständigkeit. Weißasbest (Chrysotil) trotzt in reiner Form Temperaturen bis zu 1000 °C und ist dabei nicht brennbar. Dazu kommt die geringe Wärmeleitfähigkeit in Verbindung mit einer enormen Beständigkeit gegenüber Dampf, Gasen und Flüssigkeiten. Daraus folgt ein sehr geringer Wärmeverlust der damit gedämmten Räume – kurzum: Asbest in Dämmung ergibt Sinn. Die gleichzeitige Verspinnbarkeit der Fasern vervielfacht die Anzahl möglicher Anwendungs- und Verarbeitungsmöglichkeiten und ermöglicht so eine einfache und wirtschaftliche Montage. Da schon um 1930 die schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen der Asbestexposition offenkundig wurden, sah man sich frühzeitig nach Alternativen um. Die nahezu unbegrenzte Verfügbarkeit sorgte dafür, dass Asbest noch lange die mit Abstand wirtschaftlichste Option war und bis zu dem vollständigen Verbot im Jahr 1993 auch im Bereich der Dämmmaterialien einer der am meisten eingesetzten Baustoffe war. Selbst wenn einmal in den Außen- und Zwischenwänden kein Asbest zur Dämmung eingesetzt wurde, so ist der Gefahrstoff ausgesprochen häufig in der Isolierung von Nachtspeicheröfen, um Badewannen, Duschen und Rohre herum oder auch in der Dachdämmung zu finden. Vor diesem Hintergrund ist eine professionelle Asbestsanierung in vielen Bereichen unumgänglich. Lassen Sie sich daher von unseren erfahrenen Experten beraten und ein kostenloses Angebot für die Entsorgung Ihrer Asbest Dämmung unterbreiten.

Bis wann wurde Asbest in Dämmwolle eingesetzt?

Das Zeitalter der „Wunderfaser“ erstreckte sich von Anfang 1900 bis in die 1990er Jahre hinein. In Deutschland wurden Herstellung und Verwendung von Asbest etappenweise und teilweise zunächst regional begrenzt verboten. Erst am 31. Oktober 1993 wurde ein generelles Verbot der Herstellung und Verwendung von Asbest erlassen. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass Dämmwolle, die vor 1993 eingebaut wurde, asbesthaltig ist. Seit 2005 ist Asbest europaweit verboten. Es gibt zwar noch immer Ausnahmen, jedoch nicht im Bauhandwerk. Im Laufe der 80er Jahre wurde bereits vermehrt auf Asbest in Dämmungen verzichtet. Alternativen gab es zuerst im Bereich der Hochtemperaturdämmung.

Sehr viel schwieriger gestaltete sich die Suche nach Substituten für Dämmstoffe, die gleichzeitig Konstruktions- und Bauelemente verwendet wurden, wie beispielsweise Formteile für Düsen, Rinnen und Schwimmer. Dafür waren im Jahr 1985 noch keine Ersatzstoffe verfügbar, welche alle Anforderungen zufriedenstellend erfüllen konnten. Ein Produktname für ein besonders heikles Asbestprodukt im Bereich der Dämmtechnik war „Litaflex“, ein Schaumstoff, der in erster Linie bei Brandschutzklappen als Anschlagdichtung eingesetzt wurde. Litaflex besteht aus nahezu reinem Asbest in der gefährlicheren, schwach gebundenen Form. Asbest Dämmung zu entsorgen oder zu prüfen ist sehr risikoreich und bleibt daher gut ausgebildeten Experten vorbehalten.

Wie sieht Glaswolle mit Asbest aus?

Gelbe Glaswolle, die nicht den geringsten gräulichen oder bräunlichen Schleier aufweist, enthält in den meisten Fällen keinen Asbest. Starker Glanz ist ebenfalls ein Indiz, das gegen ein Vorhandensein von Asbestfasern in der Dämmwolle spricht. Hellbraune Rohrisolierungen aus Diatomeen-Erden (auch Kieselgur genannt) wurden zur Verbesserung der Materialeigenschaften in den meisten Fällen Asbestfasern zugesetzt, ganz im Gegensatz zum meist unbelasteten reinweißen Gips. Vollständige Gewissheit darüber, ob Asbest in Dämmung oder Verbundstoffen vorliegt, kann jedoch grundsätzlich nur durch eine professionelle Materialanalyse erreicht werden. Dämmwolle aus anderen Mineral- oder Keramikfasern lässt sich optisch nicht von asbesthaltiger Dämmwolle unterscheiden. Zudem ist Asbestfeinstaub auch in relevanten Konzentrationen mit bloßem Auge nicht erkennbar und kann daher ohnehin nur spurenanalytisch ausgeschlossen werden.

Optische Kriterien können lediglich als Anhaltspunkte dienen und ermöglichen auch keine Aussage darüber, wie viel Asbest die Dämmung enthält. Erfolgte die Installation vor 1993, sollte man alle Dämmmaterialien kritisch betrachten, auch wenn sie gar nicht als einzelne Bauteile in Erscheinung treten. Asbest in Dämmungen kann auch in Form von Schäumen, Füllmassen, Filzbelägen, Schnüren und praktisch unsichtbaren Klebern auftreten. Ohne einen erfahrenen Fachmann werden Sie zwangsläufig mögliche Asbestquellen übersehen. Kontaktmöglichkeiten zu qualifizierten Fachfirmen finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Wie viel kostet es Asbest Dämmung zu entsorgen?

Da es sich bei Dämmungen häufig um schwach gebundenen Asbest handelt, ist deren Demontage teurer als beispielsweise der Ausbau von zusammenhängenden Fassadenplatten. Es muss mit kontinuierlicher Befeuchtung, Absaugung, Spezialgeräten und erweiterter Schutzausrüstung gearbeitet werden. Nicht selten muss der Wohnraum für die Dauer des Einsatzes geräumt werden. Für die Kosten des Ausbaus sind 40 – 45 € pro Quadratmeter Baufläche realistisch. Dazu kommt die Entsorgung als Sondermüll für 100 – 300 € pro Tonne. Asbest Dämmung zu entsorgen ist nur in versiegelten Big Bags möglich, die ihrerseits etwa 15 € pro Stück kosten.

Kostenintensiv ist auch der Einbau einer neuen Dämmung. 75 – 200 € pro Quadratmeter werden für eine Außendämmung fällig und 50 – 100 € pro Quadratmeter für eine Innendämmung. Ist die Außendämmung oder das Dach betroffen, kommen noch Gerüstkosten von etwa 1000 € hinzu. Für den Einbau einer energieeffizienten Dämmung kann eine Förderung beantragt werden. Verfügen Sie über eine Bescheinigung der Dringlichkeit einer Sanierung aufgrund von Gesundheitsgefahr durch Faserfreisetzung, können die Kosten für die Entsorgung von Asbest aus Dämmungen als außergewöhnliche Belastung steuerlich geltend gemacht werden.

Asbest Dämmung entsorgen mit den Asbestprofis

Schwach gebundene Asbestprodukte in der Dämmung sind wie eine tickende Zeitbombe, die Sie nur durch einen speziellen Fachbetrieb untersuchen und entschärfen lassen sollten. Die Asbestprofis sind der ideale Ansprechpartner rund um alle Arbeiten im Bereich der Asbestsanierung. Ob Gewerbeobjekt oder Zuhause – wir befreien jedes Gebäude schnell, sorgfältig und gründlich von allen schädlichen Asbestrückständen. Alle Arbeiten werden selbstverständlich von geprüftem Fachpersonal auf Grundlage der TRGS 519 durchgeführt. Sie können sich auf unser kompetentes Team verlassen. Stellen Sie uns jetzt eine kostenlose und unverbindliche Anfrage! Wir melden uns bei Ihnen so schnell wie möglich.

Bewerbung | Asbestprofis Team

Beratung & Angebot

Wir erstellen Ihnen gerne ein kostenloses unverbindliches Angebot für Ihre Asbestsanierung bzw. -entsorgung. Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.
 
Walter Gierlinger
Telefon: 089 998 208 192
E: walter.gierlinger@asbestprofis.de

Das schreiben unsere Kunden

In unserem 15m2 großen Kellerraum befand sich unter den Floor-Flex-Platten asbesthaltiger Kleber des Typs Chrysotil. Die Asbestprofis konnten uns einen schnellen Termin für die Entfernung und Entsorgung anbieten und überzeugten uns mit einem guten Angebot. Danke für die zuverlässige und kompetente Hilfe! Wir empfehlen den Service gerne weiter!

Bewerbung | 897189345234
Christian S.
9. Februar 2022

Wir haben die Asbestprofis für die Entfernung und Entsorgung von asbestverseuchten Eternitplatten beauftragt. Das Team von Gierlinger hat professionell, kompetent und zuverlässig gearbeitet. Unser Grundstück wurde am Ende sauber hinterlassen und die Preise sind fair. Danke für Ihre fachmännische Hilfe! Wir können die Asbestprofis jedem weiterempfehlen, die Asbest entsorgen lassen müssen!

Bewerbung | 897189345234
Marion H.
25. August 2022

Die Asbestprofis haben unser Garagendach aus Welleternit (ca. 42 qm) komplett saniert, also demontiert, entsorgt und erneuert. Vom Erstkontakt bis zur Umsetzung war die Kommunikation professionell und freundlich. Wir freuen uns über unser neues Garagendach und empfehlen die Asbestprofis weiter!

Bewerbung | 897189345234
Rüdiger G.
10. April 2022

Vielen Dank für die professionelle Hilfe bei der Demontage und Entsorgung unserer Eternitfassade! Wir empfehlen die Asbestprofis gerne weiter!

Bewerbung | 897189345234
Kristina T.
13. September 2022

Ein sehr freundliches Team hat sich bei uns um die Entfernung eines asbesthaltigen Bodenbelags im Keller gekümmert. Der Service ist sehr zu empfehlen und das Preis-Leistungsverhältnis ist gut!

Bewerbung | 897189345234
Klaus R.
02. Juni 2022

Schnelle Rückmeldung vom Chef persönlich und kompetente Beratung. Angebot, Terminabsprachen und Ausführung waren absolut professionell. Ich werde euch weiterempfehlen!

Bewerbung | 897189345234
Ursula M.
17. März 2022

Das schreiben unsere Kunden

In 3 Schritten zum Angebot

1. Online Anfrage

Füllen Sie bitte online unser Kontaktformular aus und schildern Sie uns Ihr Asbestproblem.

2. Besichtigung vor Ort

Nach einem kurzen Telefonat vereinbaren wir mit Ihnen einen Besichtigungstermin vor Ort.

3. Kostenloses Angebot

Anschließend erhalten Sie unser Angebot für die fachgerechte Asbestentsorgung.

In 3 Schritten zum Angebot

1. Motor abstellen

2. Panne melden

3. Abpumpen & weiterfahren