Asbestarbeiten sollten immer von einem zertifizierten Fachbetrieb durchgeführt werden.

Bewerbung | 8238452345234

Asbest: Was Sie über dieses Material und die Entsorgung wissen müssen

Asbest war ein beliebtes Baumaterial, das überwiegend in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts verwendet wurde, weil es sehr stabil, hitzebeständig und langlebig ist. Heute weiß man jedoch, dass Asbest zu Krebs führen kann und deshalb bei Renovierungen und Neubauten nicht mehr verwendet wird. Wenn Sie beim Kauf oder bei der Renovierung Ihres Hauses feststellen, dass im jeweiligen Wohnobjekt Asbest verbaut wurde, empfehlen wir Ihnen einen erfahrenen Fachmann hinzuzuziehen. Da man bei der Asbest Entsorgung verschiedene Dinge beachten muss, haben wir Ihnen in diesem Artikel alles Wichtige zu diesem Material und seiner Entsorgung zusammengefasst.

Was ist Asbest und wo wurde es eingesetzt?

Asbest wurde in den 1950er Jahren in der Bauindustrie häufig als Dämmmaterial für Isolierungen und Verkleidungen aber auch in Bremsbelägen und Kupplungen verwendet. Dabei gibt es zwei Arten von Asbest, die man unterscheidet: Chrysotil und Amphibol. Chrysotil ist die am weitesten verbreitete Asbestart und macht etwa 95 % des gesamten Asbests aus. Es handelt sich um eine weiße Faser, die vor allem in Serpentingestein vorkommt. Bei Amphibol handelt es sich um eine härtere Faser, die giftiger als Chrysotil ist. Amphibol erkennt man meistens an seiner blauen, grünen oder schwarzen Farbe und kommt zudem in anderen Gesteinsarten vor, wie etwa Bodenplatten aus den 60ern, 70ern und 80ern.

Wie erkennt man Asbest?

Asbest erkennen Sie vor allem an seiner krausen und faserigen Struktur und die Farbe reicht von grauen bis braunen Tönen. Wenn Sie nicht sicher sind, ob es sich bei Ihnen in der Immobilie um Asbest handelt, sollten Sie es keinesfalls berühren, sondern einen Fachmann hinzuziehen. Unsere Asbestprofis bieten kostenlose Asbestbesichtigungen und -beratungen vor Ort an, damit unsere Kunden sicher sein können, dass sie keinem gefährlichen Material in der Nähe ihrer Wohnung oder ihres Geschäftssitzes ausgesetzt sind.

Warum sollte Asbest entsorgt werden?

Ein asbestfreies Objekt bringt besonders für Immobilienbesitzer zahlreiche Vorteile mit sich. Nachdem die Anforderungen für den Klimaschutz und beim Bau von Neubauobjekten immer höher werden, ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Asbest Entsorgung zur Pflicht wird. Asbestfreie Immobilien sind daher nicht nur aus gesundheitlichen Gründen eine wichtige Angelegenheit, sondern können vor allem den Immobilienwert steigern und einen höheren Verkaufspreis erzielen. Außerdem können Sie davon ausgehen, dass aus Inflationsgründen die Kosten für die Entsorgung von Asbest weiter steigen werden.

Was muss ich bei der Entsorgung von Asbest beachten?

Nachdem es sich bei Asbest um ein giftiges Material handelt, sollte es bei der Entsorgung besonders sorgfältig behandelt werden. Daher empfehlen wir Ihnen einen erfahrenen Fachmann für die Entsorgung von Asbest zu beauftragen. Bei der Entsorgung von Asbest muss vor allem darauf geachtet werden, dass das giftige Material nicht mit der Umwelt in Berührung kommt. Gelangt Asbest zum Beispiel durch Verunreinigungen in die Luft, werden giftige Schadstoffe verbreitet, die wiederum Krankheiten wie Krebs verursachen können. Damit Sie einen ökologischen Fußabdruck hinterlassen, ist es wichtig, Asbest umweltgerecht zu entsorgen und die entsprechenden Sicherheitsvorschriften beachten.

Wer darf Asbest entsorgen?

Als Privatperson haben Sie das Recht in Ihrer Eigentumswohnung oder im Haus vorhandenen Asbest in Eigenregie zu entsorgen. Jedoch muss man wissen, dass die Asbestentsorgung ein hohes Maß an Sorgfalt und Aufmerksamkeit erfordert und ein laienhafter Umgang mit Asbest gefährlich sein kann. Als erfahrene Asbestprofis raten Ihnen davon ab, die Entsorgung von Asbest selbständig durchzuführen, da wegen der fehlenden Erfahrung im Umgang mit dem Stoff gesundheitsschädliche Fasern im Freien freigesetzt werden, die beim Einatmen oder Verschlucken schwere Gesundheitsschäden verursachen können. Fachbetriebe müssen daher über eine entsprechende Zertifizierung verfügen, die sie zur Entsorgung von Asbest befähigt. Achten Sie daher bei der Wahl des Asbest Entsorgungsunternehmens auf die vorhandene Sachkunde für den Umgang mit fest gebundenen Asbestprodukten (Zertifikat) und lassen Sie sich vom Fachbetrieb einen Entsorgungsnachweis ausstellen. Dieser stellt sicher, dass eine umweltfreundliche Asbestentsorgung vorgenommen wurde.

Was kostet eine Asbest Entsorgung vom Fachmann?

Jedes Asbestentsorgungsunternehmen kalkuliert die Kosten für die Asbestentsorgung individuell. Dabei sind die Kosten für die Asbestentsorgung nicht übermäßig hoch und mit der Hilfe eines Fachmanns können Sie das giftige Material schnell loswerden. Ganz gleich, welches Anliegen Sie haben: Die Asbestprofis erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot und bieten individuelle Preise an, damit der Auftrag zu Ihrem Budget und Ihren Bedürfnissen passt! Füllen Sie einfach unser Online-Kontaktformular aus und erhalten Sie Ihr individuelles Festpreis-Angebot.

Wie lange dauert eine Asbest Entsorgung vom Fachmann?

Unsere Asbestprofis können Asbest innerhalb kurzer Zeit fachgerecht und schnell bei Ihnen entfernen. Wie lange die Sanierungs-, Renovierungs- und Entsorgungsarbeiten im individuellen Fall andauern, ist pauschal nicht zu beantworten, da dies von diversen Kriterien abhängig ist. Die Entsorgung von Asbest kann je nach Umfang und Art der Arbeiten zwischen einem und mehreren Tagen dauern. Unser Expertenteam arbeitet nach einem zertifizierten Schleifverfahren, welches zeit- und kosteneffizient ist. Je mehr asbesthaltige Materialien bei Ihnen entfernt werden müssen, desto länger können die Arbeiten andauern. Die genaue Dauer kann aber erst nach einer genauen Inspektion des Materials und seiner Beschaffenheit festgestellt werden. Wenn Sie wissen möchten, wie lange die Asbestarbeiten bei Ihnen andauern, bitten wir Sie um Kontaktaufnahme mit unseren Asbestprofis. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Ihre Asbestprofis mit Know-how

Unsere Asbestprofis setzen sich seit Jahren täglich dafür ein, dass Ihr Haus oder Ihr Unternehmen vor möglichen Gesundheitsrisiken durch Asbest geschützt ist. Wir sind stolz darauf unseren Kunden eine qualitativ hochwertige, professionelle und zertifizierte Dienstleister für die Entsorgung asbesthaltiger Materialien anzubieten. Unsere Experten wenden ausschließlich zertifizierte und umweltfreundliche Methoden an und stellen Ihnen einen Entsorgungsnachweis gerne aus.

Bewerbung | 8971897412343745

Beratung & Angebot

Wir erstellen Ihnen gerne ein kostenloses unverbindliches Angebot für Ihre Asbestsanierung bzw. -entsorgung. Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

Robin Mathias Illner
Telefon: +49 173 83 10 260
E-Mail: info@asbestprofis.de

Unsere Leistungen

Wir bieten Ihnen eine sichere und professionelle Asbestentsorgung im Raum Stuttgart an.

  • Asbestsanierung
  • Asbestdemontage
  • Asbestentsorgung
  • Asbestbodensanierung

Was kostet eine fachgerechte Asbestentsorgung?

Eine Asbestentsorgung ist nicht teuer und mit einem Profi an der Seite professionell und schnell erledigt. Gerne erstellen wir für Sie einen individuellen Festpreis, zugeschnitten auf Ihr Anliegen! Füllen Sie dazu einfach das Formular aus.

Kostenlose Besichtigung vor Ort

Asbestprüfung und Beratung

Unverbindliches Angebot

Zertifizierte Entsorgung

Menü